Samstag, 31. Januar 2015

Kasianowski-Cup 2015 - die ersten zwei Runden sind gespielt

Kasianowski-Cup 2015

Gesamtstand nach 2 Runden:
1. Julian Remmert 5,5
2. Yannick Miszori 4
3. Erik Braun 3
3. Patrick Post 3
5. Sebastian Limböck 2,5
6. Artur Kück 2
6. Konstantin Diderle 2
6. Tom Tschirner 2
9. Jasper Ihle 1
9. Sebastian Post 1
9. Yekta Arvis 1
12. Justin Skottke 0

Spieltag 2 (30.01.):
Runde 1:
Artur-Sebastian Limböck 0,5:0,5
Erik-Yannick 0:1
Julian-Konstantin 1:0
Yekta-Patrick 0:1
Runde 2:
Yannick - Julian 0:1
Patrick - Artur 0:1
Erik - Yekta 1:0
Sebastian L. - Konstantin 1:0
Runde 3:
Julian - Artur 0,5:0,5
Sebastian Limböck - Erik 1:0
Patrick - Yannick 0:1
Konstantin - Yekta 1:0

Endstand:
1. Julian 2,5
1. Sebastian Limböck 2,5
3. Artur Kück 2
3. Yannick Miszori 2
5. Erik Braun 1
5. Konstantin Diderle 1
5. Patrick Post 1
8. Yekta Arvis 0

Spieltag 1 (23.01.):
Runde 1:
Julian-Jasper 1:0
Sebastian Post -Tom 0:1
Konstantin - Yekta 1:0
Patrick - Yannick 0:1
Erik - Justin 1:0
Runde 2:
Tom - Erik 1:0
Yannick - Julian 0:1
Justin - Patrick 0:1
Yekta - Sebastian Post 1:0
Jasper - Konstantin 1:0
Runde 3:
Julian- Tom 1:0
Patrick- Jasper 1:0
Erik-Yekta 1:0
Konstantin - Yannick 0:1
Sebastian Post- Justin +:-

Endstand:
1. Julian Remmert 3 Punkte
2. Erik Braun 2
2. Patrick Post 2
2. Tom Tschirner 2
2. Yannick Misrori 2
6. Jasper Ihle 1
6. Konstantin Diderle 1
6. Sebastian Post 1
6. Yekta Arvis 1
10. Justin Skottke 0

50. Turnier der Peiner Jugendserie - Hauchdünner Sieg für Artur Kück vor Sebastian Limböck!

Das 50. Turnier der Peiner Jugendserie hat Artur Kück mit 6,5 aus 7 Punkten gewonnen und sich damit zum ersten Mal den Gesamtsieg gesichert. Allerdings war der Sieg hauchdünn, denn Sebastian Limböck hatte ebenfalls 6,5 Punkte auf dem Konto, hatte allerdings die um 0,5 Punkte schlechtere Buchholzwertung, bei der die Punkte zusammen gezählt werden, die die jeweiligen Gegner erreicht haben. Artur sicherte sich damit auch die U14-Alterswertung vor Sebastian. Den dritten Platz und den U12-Turniersieg mit 4,5 Punkten gewann Yannick Miszori, vor dem punktgleichen Johann Limböck, der damit den U16-Titel errang. Sehr spannend ging es auch in der Altersgruppe U10 zu. Hier waren drei Spieler mit jeweils 3,5 Punkten vorne, aufgrund der Buchholzwertung ging der Sieg letztlich an Luis Stein. Es sehr gutes Turnier spielte auch Ivo Hagemeister, mit seinen 3 Punkten holte er den U8-Titel.

In der Mannschaftswertung für die beste Schulschach AG lag dieses mal die Burgschule mit 10 Punkten vor der Eichendorffschule mit 5,5 Punkten.

Turniersieger und Sieger U14: Artur Kück
Sieger U16: Johann Limböck
Sieger U12: Yannick Miszori
Sieger U10: Luis Stein
Sieger U8: Ivo Hagemeister
Mannschaftswertung Schulschach-AG: Burgschule

Abschlusstabelle der 50. Peiner Jugendserie:
Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang TNr Teilnehmer Tite TWZ Schule Punkt Buchh SoBerg
1. 1. Kück, Artur 14 1651   6.5 30.0 26.75
2. 2. Limböck, Sebastian 14 1573   6.5 29.5 26.25
3. 3. Miszori, Yannick 12 1287   4.5 31.0 15.75
4. 4. Limböck, Johann 16 1254   4.5 29.5 14.25
5. 9. Arvis, Yekta 12 764   4.0 28.0 11.50
6. 15. Stieler, Christoph 12   Rats 4.0 25.0 10.50
7. 5. Stein, Luis 10 952 Burg 3.5 25.5 9.50
8. 7. Pätz, Daniel 10 850 Wall 3.5 23.5 7.25
9. 11. Heimann, Jakob 10   Burg 3.5 22.5 6.25
10. 8. Post, Sebastian 12 834   3.5 22.0 7.50
11. 6. Braun, Erik 10 854   3.0 28.5 9.50
12. 10. Hagemeister, Ivo 8   Burg 3.0 22.0 5.00
13. 14. Stein, Finn 10   Eichendorff 3.0 17.0 3.00
14. 12. Müller, Julien 8   Eichendorff 1.5 19.5 1.00
15. 16. Zimmer, Louis 8   Eichendorff 1.0 19.5 1.00
16. 13. Pifan, Fiete 8   Burg 0.5 19.0 0.50

 
 
 
 
 
 
 


Samstag, 24. Januar 2015

50. Turnier der Peiner Jugendserie am 31. Januar 2015 um 10:00 Uhr in der Gunzelin-Sporthalle, "Heim der offenen Tür"

Das 50. Turnier der Peiner Jugendserie findet am Samstag, d. 31. Januar 2015 ab 10:00 Uhr im "Heim der offenen Tür" in der Gunzelin-Sporthalle, Eingang Eulenring, 1.OG, statt.

Spielberechtigt sind alle Jugendlichen, die nach dem 31.12.1998 geboren sind und entweder im Landkreis Peine wohnen oder für einen im Kreis ansässigen Verein spielberechtigt sind.

Modus: Es werden 7 Runden (Schweizer System, d.h. punktgleiche Spieler werden möglichst gegeneinander gelost) mit jeweils 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie gespielt. Alle Teilnehmer spielen in einem Turnier.

Preise: Die Sieger der Altersklassen U8, U10, U12, U14 und U16 erhalten jeweils einen Pokal. Jeder Spieler bekommt einen kleinen Sachpreis.

In die Mannschaftswertung kommen die 3 bestplatzierten Spieler einer Schulschach AG.

Startgeld: 3,00 Euro, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Verpflegung wird zu kleinen Preisen vor Ort angeboten.

Kontakt: Jürgen Garbuszus, Tel.: 05171 - 907 85 88 oder 0174 - 94 36 36 2
E-Mail: Garbuszus@gmx.de
www.peiner.schachverein.de
http://peiner-sv.blogspot.de/

Samstag, 10. Januar 2015

Sonntag, 11.01.2015: 3. Doppelspieltag der Bezirksjugendmannschaftsmeisterschaft in Wolfenbüttel - 4 Siege für Peiner Mannschaften

Am heutigen Sonntag, d. 11.01.2015, fand in Wolfenbüttel ab 10:00 Uhr der 3. Doppelspieltag der Bezirksjugendmannschaftsmeisterschaft U14 mit den Runden 5 und 6 statt.
Sehr erfreulich: alle Mannschaften konnten ihre Spiele gewinnen, insgesamt wurde nur ein Brettpunkt abgegeben. Damit bleibt unsere erste Mannschaft weiterhin Tabellenführer und unsere zweite Mannschaft hat sich auf Platz 4 vorgespielt.

5. Runde:
SC Braunschweig Gliesmarode 1 - Peiner SV 1     0 - 4
Braunschweiger SF 5 - Peiner SV 2     0 - 4

6. Runde:
Peiner SV 1 - Braunschweiger SF 1     4 - 0
Peiner SV 2 - SC Braunschweig Gliesmarode 2     3 - 1

Alle Ergebnisse gibt es HIER.

Tabelle nach der 6. Runde:
PlatzMannschaftSRVMPBP
1.Peiner SV 160012 - 021
2.SV Caissa Wolfenbüttel4119 - 317
3.Braunschweiger SF 24119 - 316
4.Peiner SV 23127 - 512
5.SV Gifhorn3127 - 511
6.Braunschweiger SF 32226 - 613,5
7.Braunschweiger SF 12226 - 612
8.SC Braunschweig Gliesmarode 13036 - 610
9.SVg Salzgitter1325 - 712,5
10.Braunschweiger SF 41143 - 910
11.Braunschweiger SF 51052 - 106,5
12.SC Braunschweig Gliesmarode 20060 - 121,5

Die 7. und 8. Runde finden am 15.02. in der Brunsviga statt. Die Paarungen der 7. Runde lauten:
Peine 1 – Gifhorn
Wolfenbüttel – BSF 2
BSF 3 – Peine 2
BSF 1 – Salzgitter
BSF 5 – Gliesmarode 1
Gliesmarode 2 – BSF 4

Informationen zur BJMM U14 gibt es unter BJMM.




1. Runde Hentzschel-Pokal

Am gestrigen Freitag fand die erste Runde zum diesjährigen Hentzschel-Pokal statt. Hier das Ergebnis:

1. Julian Remmert 7 Pkt.
2. Tom Tschirner 5,5 Pkt,
3. Artur Kück 5 Pkt.
4. Reginald Kasianowski 4 Pkt.
5. Konstantin Diderle 3,5 Pkt.
6. Sebastian Post 2 Pkt.
7. Erik Braun 1 Pkt.
8. Yekta Arvis 0 Pkt.

Dienstag, 6. Januar 2015

LEM 2015: doch noch ein Bericht ...

Toller Erfolg für die Peiner Jugendlichen bei den niedersächsischen Landeseinzelmeisterschaften: Der erst 12jährige Artur Kück gewinnt das B-Open Turnier und lässt 103 Konkurrenten hinter sich und der erst 10jährige Konstantin Diderle entscheidet die Jugendwertung dieses Turniers für sich!

Vom 02. bis zum 05. Januar fanden in Verden die Landesmeisterschaften im Schach statt. Neben dem Meisterturnier, für das eine Qualifikation erforderlich ist, gibt es auch zwei offene Turniere, für die man sich gemäß seiner Wertungszahl anmelden kann. Artur und Konstantin starteten als 23. bzw. 30. in dieses Turnier. Artur spielte gleich von Beginn an sehr konzentriert und gewann die ersten beiden Spiele recht sicher gegen nominell schwächere Gegner. In der dritten Partie vergab er in besserer Stellung die Chance auf einen möglichen Sieg, das sehr gute Spiel gegen den deutlich DWZ-stärkeren Gegner verschaffte ihm aber wohl das nötige Selbstvertrauen für die verbleibenden Runden. So besiegte er in den folgenden Runden die an Platz 2 und 14 gesetzten Gegner und setzte sich damit an die Tabellenspitze. In der 6. Runde gab es das Aufeinandertreffen gegen den gleichaltrigen Theodor Lau von der SVg Salzgitter, was aber Remis endete. Vor der letzten Runde waren 5 Spieler punktgleich an der Tabellenspitze und damit war für reichlich Spannung gesorgt. Bereits recht schnell konnte der spätere Zweite, Hans-Lennart Seidenstücker aus Stadthagen, seine Partie gewinnen und so musste die Entscheidung in den Spitzenpartien an Brett 1 und 2 fallen. Artur konnte sich eine hervorragende Stellung erspielen, allerdings geriet er ebenso wie sein Gegner aus Hellern in arge Zeitnot. Seinen letzten Zug vor der Zeitkontrolle machte er mit 2 Sekunden Restbedenkzeit auf der Uhr. Obwohl es aufgrund der kurzen Bedenkzeit nicht der beste Zug war, überlegte sein Gegner zu lange und verpasste seinerseits die Zeitkontrolle. Damit war der glückliche, aber nicht unverdiente Siegpunkt erkämpft. Fast zeitgleich endete die Partie am Nebenbrett remis, so dass letztlich zwei Spieler mit 6 Punkten vorne lagen und die Zweitwertung, die sog. Buchholzwertung entscheiden musste. Hierbei werden die Punkte summiert, die die jeweiligen Gegner erspielt haben. Da man darauf keinerlei Einfluss hat, war noch mal großes Zittern angesagt. Zwar lag Artur vor der letzten Runde recht deutlich vorne, allerdings schmolz dieser Vorsprung auf letztlich einen Punkt zusammen, was aber zum Sieg reichte!

Konstantin kam etwas „holpriger“ in das Turnier, nach Sieg und Niederlage in den ersten beiden Runde folgte ein Remis gegen einen deutlich DWZ-schwächeren Gegner. Dies schien aber so etwas wie der Weckruf zu sein, danach lief es wie am Schnürchen und die nächsten beiden Partien wurden sicher gewonnen. Die größten Brocken warteten dann aber zum Schluss auf Konstantin, zunächst spielte er gegen den an Platz 9 gesetzten Remis und in der Abschlussrunde besiegte er sogar den Erstgesetzten. Somit hatte er am Schluss 5 Punkte und landete auf dem hervorragendem 13. Platz; gleichzeitig sicherte er sich damit die Jugendwertung (U16).

Ein Superturnier unserer Jungs, welches auch mit deutlichem Zuwachs in der DWZ-Wertung belohnt wurde: Artur + 142 auf 1651, Konstantin + 54 auf 1540.

Tabelle: http://nsv-online.de/turniere/lem2015/?ak=OpenB&show=TeilRang#menu

Montag, 5. Januar 2015

Artur gewinnt B-Open, Konstantin die B-Open Jugendwertung!

Schöne Erfolge für unsere Peiner Jugendlichen:
Artur gewinnt das B-Open Turnier, Konstantin die B-Open Jugendwertung.

Artur: 6/7, Platz 1 (DWZ: + 142)
Konstantin: 5/7, Platz 13 (DWZ: + 54)
Katharina: 4/7, Platz 29 (3.Platz Damen B-Open, DWZ: + 38))

Tabelle: http://nsv-online.de/turniere/lem2015/?ak=OpenB&show=TeilRang#menu

Superturnier unserer Jugendlichen Artur und Konstantin, viel mehr braucht man dazu eigentlich nicht sagen.

Die beiden Jungs waren übrigens von den Salzgitteranern aufgenommen worden und waren in einem Landgasthof untergebracht. Vielen Dank an dieser Stelle insbesondere an Fabian, Birgit, Andy und Jürgen für die Betreuung, Organisation, Fahrerei etc.

Hier einige Fotos vom Turnier.


Letzte Runde, Artur und Theodor an den Livebrettern
Siegerehrung B-Open
Ratinggruppe B-Open Jugendliche
Ratinggruppe B-Open weiblich 
Die Unterkunft: Homes Hoff in Kirchlinteln

Sonntag, 4. Januar 2015

LEM 2015 in Verden: Artur nach Runde 6 auf Platz 1 im B-Open!

Stand nach der 6. Runde:

Artur: 5/6, Platz 1!
Konstantin: 4/6, Platz 23
Katharina: 4/6, Platz 15

7. Runde, morgen um 9:30 Uhr. Artur wieder am Livebrett. Für die letzte Runde nochmal kräftig Daumen drücken für Artur, Konstantin und Katharina!

Die Partien morgen:

1 23. Kück,Artur (5) - 4. Santos,José (5)   -  
2 24. Lau,Theodor (5) - 6. Bergmann,Reinhold (5)   -  
3 13. Koepp,Jan (4½) - 44. Seidenstücker,Hans Lennart (5)   -  
4 35. Lau,Robert (4½) - 34. Sinnhoefer,Mike (4½)   -  
5 3. Mai,Robin (4) - 10. Grasser,Stefan (4½)   -  
6 1. Fischer,Manfred (4) - 30. Diderle,Konstantin (4)   -  
7 26. Kieselbach,Petra (4) - 2. Thöle,Alfons (4)   -  
8 5. Bielstein,Bernd (4) - 36. Graf,Lucas (4)   -  
9 7. Dettmer,Niels (4) - 53. Stiffel,Klaus (4)   -  
10 9. Nordhorn,Horst (4) - 48. Lamottke,Svenja (4)   -  
11 20. Schlichter,Lisa (4) - 12. Sanasi,Marcello (4)   -  
12 25. Stelmaszyk,Nico (4) - 14. Oberbacher,Michael (4)   -  
13 31. Kindermann,Thorsten (4) - 15. Ramme,Georg (4)   -  
14 39. Kubitza,Katharina (4) - 16. Welz,Joshua (4)   -  

Tabelle nach Runde 6: So könnte es bleiben!


Stand nach der 5. Runde:

Artur: 4,5/5, Platz 1!
Konstantin: 3,5/5, Platz 23
Katharina: 3,5/5, Platz 14

In der 6. Runde kommt es zum Bezirksduell Theodor - Artur.
Lt. Livebrett bereits Remis. Damit beide nun 5/6.

Also fest die Daumen drücken für Artur, Konstantin und Katharina!

Übrigens, im A-Open liegt Christoph Helmer derzeit auf Platz 2. Seine Partie ist ebenfalls live zu verfolgen.

Weitere Informationen: http://nsv-online.de/ und http://nsv-online.de/turniere/lem2015/
und im Salzgitter-Blog: http://www.schachvereinigung-salzgitter.de/blog/

50. Turnier der Peiner Jugendserie am 31. Januar 2015 um 10:00 Uhr in der Gunzelin-Sporthalle, "Heim der offenen Tür"

Das 50. Turnier der Peiner Jugendserie findet am Samstag, d. 31. Januar 2015 ab 10:00 Uhr im "Heim der offenen Tür" in der Gunzelin-Sporthalle, Eingang Eulenring, 1.OG, statt.

Spielberechtigt sind alle Jugendlichen, die nach dem 31.12.1998 geboren sind und entweder im Landkreis Peine wohnen oder für einen im Kreis ansässigen Verein spielberechtigt sind.

Modus: Es werden 7 Runden (Schweizer System, d.h. punktgleiche Spieler werden möglichst gegeneinander gelost) mit jeweils 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie gespielt. Alle Teilnehmer spielen in einem Turnier.

Preise: Die Sieger der Altersklassen U8, U10, U12, U14 und U16 erhalten jeweils einen Pokal. Jeder Spieler bekommt einen kleinen Sachpreis.

In die Mannschaftswertung kommen die 3 bestplatzierten Spieler einer Schulschach AG.

Startgeld: 3,00 Euro, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Verpflegung wird zu kleinen Preisen vor Ort angeboten.

Kontakt: Jürgen Garbuszus, Tel.: 05171 - 907 85 88 oder 0174 - 94 36 36 2
E-Mail: Garbuszus@gmx.de
www.peiner.schachverein.de
http://peiner-sv.blogspot.de/

Samstag, 3. Januar 2015

LEM 2015 in Verden

Am 02. Januar begann die Landeseinzelmeisterschaft in Verden. Bis zum 5 Januar werden in 7 Runden die Landesmeister und Sieger der Open-Turniere ausgespielt. Mit dabei von Peiner SV in der Open B-Gruppe (DWZ < 1700):
Konstantin Diderle, Artur Kück und Katharina Kubitza

Weitere Informationen: http://nsv-online.de/ und http://nsv-online.de/turniere/lem2015/
und im Salzgitter-Blog: http://www.schachvereinigung-salzgitter.de/blog/

04.01.:
5. Runde: am Livebrett u.a. Christoph Helmer und Theodor Lau.

03.01.
Nach 4 Runden:
Artur 3,5 Pkt., 2. Platz
Katharina 2,5 Pkt., 28. Platz
Konstantin 2,5 Pkt., 41. Platz

Derzeitiger alleiniger Tabellenführer mit 4/4 ist Theodor Lau von der SVg Salzgitter.

Artur vor der 4. Runde.
Konstantin vor der 4. Runde.
Analyse der dritten Partie. Da war wohl mehr drin...

Freitag, 2. Januar 2015

Jahresrückblick der Jugendabteilung des Peiner Schachverein – Teilnahme an deutschen Meisterschaften und viele Bezirkstitel

Die Jugendabteilung des Peiner Schachvereins blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Auf Bezirksebene wurden im November vier der fünf möglichen Titel gewonnen (U18: Tom Tschirner, U16: Raphael Schulz, U14: Sebastian Limböck, U12: Konstantin Diderle), zwei zweite Plätze belegt (U14: Artur Kück, U10: Luis Stein) und somit fünf Qualifikationsplätze für die kommenden Landesmeisterschaften U12 – U18 gewonnen. Damit ist der Peiner Schachverein im Jugendbereich der erfolgreichste Verein im Bezirk Braunschweig. Aber auch auf höherer Ebene waren die Spieler sehr erfolgreich. Bei den im April stattgefundenen Landesmeisterschaften auf Norderney nahmen acht Spieler des Peiner SV teil. Überraschend belegten Konstantin Diderle in der U10 und Artur Kück in der U12 jeweils dritte Plätze und qualifizierten sich für die deutschen Meisterschaften, die in der Pfingstwoche in Magdeburg stattfanden. Hier hingen die Trauben dann erwartungsgemäß deutlich höher, aber mit dem 63. bzw. 46. Platz schlugen sich die beiden achtbar.

Auch im Mannschaftsbereich dominiert der Peiner SV derzeit den Bezirk. Im März wurden bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften die Titel in der U12 und in der U16 gewonnen. Auf Landesebene wurde dann aber in der U10 und in der U14 angetreten. Hier belegte das U10-Team mit Konstantin Diderle, Yannick Miszori, Adrian Heuer und Erik Braun einen hervorragenden zweiten Platz. Zum Saisonabschluss trat die U10-Mannschaft dann in Magdeburg bei den deutschen Vereinsmeisterschaften an und belegte in der Aufstellung Konstantin Diderle, Yannick Miszori, Adrian Heuer und Patrick Post den achtbaren 19. Platz bei 55 Teilnehmern. In der U14 war auf Landesebene dann aber nur wenig zu holen, am Ende war es Platz 4, was zum Weiterkommen leider nicht reichte.

Auch spielen die Jugendlichen bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich in den Erwachsenenmannschaften in den verschiedenen Ligen von der Kreisklasse bis zur Verbandsliga mit. In diesem Jahr wurde dann eine fünfte Mannschaft aufgemacht, um insbesondere auch den jungen Nachwuchsspielern mehr Spielpraxis zu ermöglichen.

Vereinsintern wurden ebenfalls eine Reihe von Turnieren gespielt. Jugendstadtmeister wurde Konstantin Diderle von Yekta Arvis und Raphael Schulz, Schülerstadtmeister wurde Artur Kück vor Erik Braun und Bjarne-Lukas Geffers. Den Titel im Schnellschach sicherte sich Julian Remmert, die Altersklasse U14 gewannen gemeinsam Artur Kück und Konstantin Diderle, den U10-Titel gewann Yannick Miszori. Den Titel im Blitzschach, den Hentzschel-Pokal, sicherte sich ebenfalls Julian Remmert vor Artur Kück und Tom Tschirner. Neu im Programm war der Kasianowski-Cup, ein verschärftes Blitzschach mit fester Eröffnung. Hier siegte Julian Remmert, den Schülertitel gewann Konstantin Diderle.

Im Kreis Peine organisiert der Peiner SV viermal im Jahr Turniere der Peiner Jugendserie. Hieran können alle Jugendlichen aus dem Landkreis Peine bis zum Alter von 16 Jahren teilnehmen, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Alle Teilnehmer spielen in einem Turnier, dadurch bekommt man es mit Spielern unterschiedlicher Stärke und Alters zu tun; ein ideales Turnier für alle, die in den Turnierbetrieb hinein schnuppern wollen. In diesem Jahr konnte Raphael Schulz das Turnier dreimal gewinnen, einmal siegte Elias Behme. Allerdings gibt es für alle Sieger der Altersklassen Pokale und für jeden Teilnehmer einen Sachpreis.
Der Peiner SV hat derzeit 60 Mitglieder, von denen 23 Jugendliche bis 18 Jahren sind. Jugendliche mit Interesse am Schach sind gerne willkommen bei den Trainingsnachmittagen vorbei zu schauen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man bereits Schachspielen kann und schauen will, wie stark man wirklich ist oder ob man Anfänger ist und das Spiel erst noch erlernen möchte.

Info Peiner SV:
Homepage: www.peiner.schachverein.de
Jugend: Homepage: http://peiner-sv.blogspot.de/
Trainingszeiten: Anfänger: freitags, 15:00 Uhr – 16:00 Uhr
Fortgeschrittene: freitags, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ansprechpartner Jugend: Jürgen Garbuszus, garbuszus@gmx.de

Peiner Jugendserie in der Aula der Burgschule. Hier lernen Anfänger Turnieratmosphäre kennen, aber auch erfahrene Jugendspieler kämpfen gerne um die begehrten Pokale und Preise.