Montag, 1. Januar 2018

Jahresrückblick der Jugendabteilung des Peiner Schachverein

LJEM
Mit 5 Jugendlichen, Johann (U18) und Sebastian Limböck (U16), Artur Kück (U16), Yannick Miszori (U14) und Luis Stein (U12), war der Peiner Schachverein in diesem Jahr bei den Landesjugendeinzelmeisterschaften auf Norderney vertreten. Die Peiner Jugendlichen erreichten dabei zweimal eine Top Ten Platzierung: Artur als Zehnter in der U16 und Yannick als Siebter in der U14.
BJEM
Schöne Erfolge gab es für die Jugendspieler des Peiner SV bei den Bezirksmeisterschaften, die im Oktober 2017 in Peine stattfanden: Sebastian Limböck (U18) und Artur Kück (U16) gewannen jeweils ihre Altersklasse, Luis Stein sicherte sich den 2. Platz in der U12. Alle drei Spieler haben sich damit für die Landeseinzelmeisterschaften 2018 in Rotenburg qualifiziert. Zusammen mit dem Sieg für Kai Schaper in der U10 gab es somit drei Bezirksjugendtitel für den Nachwuchs des Peiner SV!
Außerdem gewann Jakub Kraszewski den Bezirkspokal im Schnellschach der U10, hier wurde Dean Raichert 7. In der U8 Bezirksmeisterschaft erreichte Kai Schaper vom Peiner SV den sehr guten 4 Platz.
BJMM
Auch im Jugend-Mannschaftsbereich spielt der Peiner SV weiterhin sehr erfolgreich. Bei den Bezirksjugendmannschaftsmeisterschaften in Peine gewannen die Gastgeber einen Titel: die U16-Mannschaft mit Artur Kück, Sebastian Limböck, Yannich Miszori und Elias Behme siegten in allen Mannschaftskämpfen und gaben nur einen Brettpunkt ab. Dritter wurde die zweite Peiner Mannschaft mit Yekta Arvis, Jona Winiecki, Emir-Can Tokus, Christoph Stieler und Cihad-Emin Tokus. In der U12 landete das Peiner Team (Luis Stein, Patrick Post, Jakub Kraszewski, Daniel Pätz und Emil Muradjan) auf dem zweiten Platz und in der U10 erreichten Arne Braun, Kai Schaper, Leopold Placke und Dean Raichert den dritten Platz.
LJMM
Höhepunkt des vergangenen Jahres aus Peiner Sicht war die Organisation und Durchführung der Landesjugendmannschaftsmeisterschaften in Goslar. Auch sportlich konnte sich das Ergebnis sehen lassen. In der U14 belegte der Peiner SV mit Artur Kück, Sebastian Limböck, Yannick Miszori und Elias Behme ungeschlagen den zweiten Platz und qualifizierte sich für die norddeutschen Meisterschaften. Die U14 (Yekta Arvis, Jona Winiecki, Emir-Can Tokus, Sebastian Post, Christoph Stieler, Cihad-Emin Tokus) belegte den 6. Platz und die U12 (Luis Stein, Patrick Post, Jakub Kraszewski, Emil Muradjan) den 8. Platz.
Auch in der U10 trat der Peiner SV bei den Landesmeisterschaften (in Rotenburg) an. Dort belegte die Mannschaft in der Aufstellung Emil Muradjan, Dean Raichert, Leopold Placke, Kai Schaper, Daniel Pyrdol den 5. Platz. Die Teilnahme an allen Mannschaftswettbewerben zeigt die hervorragende Jugendarbeit des Peiner SV.
NDVM
Bei der norddeutschen Meisterschaft in Greifswald konnte unsere U16 Mannschaft mit Artur Kück, Elias Behme, Yekta Arvis und Luis Stein für die eine oder andere Überraschung sorgen, Lohn war am Ende der 12. Platz in einem sehr starken Teilnehmerfeld.
DVM
Zum Abschluss des Jahres folgte ein weiterer Höhepunkt im Mannschaftsbereich: mit Jakub Kraszewski, Daniel Pyrdol, Kai Schaper, Emil Muradjan und Dean Raichert trat eine U10-Mannschaft bei den deutschen Meisterschaften in Magdeburg an. Mit 80 (!) teilnehmenden Mannschaften war dies sicherlich eine beeindruckende Veranstaltung für unsere jungen Spieler.
U20
Sehr knapp verpasste die U20-Mannschaft (Artur Kück, Sebastian Limböck, Elias Behme, Yannick Miszori, Yekta Umut Arvis) die Qualifikation für die Aufstiegsplätze für die Jugendliga. In der Landesklasse Süd wurde das Team aufgrund der Brettpunkte Zweiter. Leider war ihr auch keiner der beiden Freiplätze vergönnt. So heißt es in diesem Jahr wieder einen neuen Anlauf nehmen. Die erste Mannschaft liegt nach drei Siegen auf dem dritten Platz in der Landesklasse Nord. Spitzenreiter ist die zweite Mannschaft und sogar eine dritte Mannschaft des Peiner SV mischt hier mit.
Vereinsinterne Turniere
Vereinsintern wurde ebenfalls eine Reihe von Turnieren gespielt. Jugendstadtmeister wurde Jakub Kraszewski vor Konstantin Diderle und Christoph Stieler. Den Titel im Schnellschach sicherte sich Konstantin Diderle vor Yekta Arvis und Jona Winiecki. Den Titel im Blitzschach (Hentzschel-Pokal) sicherte sich Konstantin Diderle vor Yekta Arvis und Luis Stein. Das Thematurnier entschied Luis Stein vor Yekta Arvis und Patrick Post für sich.
Peiner Jugendserie
Im Kreis Peine organisiert der Peiner SV mehrmals im Jahr Turniere der Peiner Jugendserie. Hieran können alle Jugendlichen aus dem Landkreis Peine bis zum Alter von 16 Jahren teilnehmen, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. 2017 konnten je einmal Yannick Miszori, Artur Kück und Elias Behme das Turnier für sich entscheiden. Es gibt aber für alle Sieger der Altersklassen (U8, U10, U12, U14 und U16) Pokale und für jeden Teilnehmer einen Sachpreis.
Niedersächsische Jugendserie
Im Bereich der überregionalen Turniere war der Peiner SV beim 200. Turnier der niedersächsischen Jugendserie sehr stark und erfolgreich vertreten. Es gab einen Sieg von Luis Stein (U11) und auch die weiteren 4 Teilnehmer belegten gute Plätze. Fleißigster Peiner Teilnehmer an Jugendserien war Jakub Kraszewski, der an 4 Turnieren teilnahm und am Ende in der niedersächsischen Schnellschachmeisterschaft der U10 den hervorragenden 4. Platz belegt.
Erwachsenenmannschaften
Auch spielen die Jugendlichen bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich in den Erwachsenenmannschaften mit. In diesem Jahr ist der Peiner SV in drei Klassen vertreten, der Bezirksstaffel, der Bezirksklasse und in der Verbandsliga-Ost, in allen Mannschaften mit jugendlichen Stammspielern.
Peiner SV
Der Peiner SV hat derzeit 59 Mitglieder, von denen 20 Jugendliche bis 18 Jahren sind. Jugendliche mit Interesse am Schach sind gerne willkommen bei den Trainingsnachmittagen vorbei zu schauen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man bereits Schachspielen kann und schauen will, wie stark man wirklich ist oder ob man Anfänger ist und das Spiel erst noch erlernen möchte.

Info Peiner SV:
Ergebnisse, Berichte aus dem Erwachsenenbereich: http://peinersv.blogspot.de/
Trainingszeiten: Anfänger: freitags, 15:00 Uhr – 16:00 Uhr
Fortgeschrittene: freitags, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Vereinsabend: freitags, 19:30 Uhr

Ansprechpartner Jugend: Jürgen Garbuszus, garbuszus@gmx.de

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Deutsche Vereinsmeisterschaft - U10 des Peiner SV erlebt in Magdeburg ein tolles Turnier!

Die U10 des Peiner SV
Am Mittwoch, d. 27.12.2017, startete die deutsche Vereinsmeisterschaft für Jugendmannschaften. Mit dabei in diesem Jahr war die U10-Mannschaft des Peiner SV!
Unsere Mannschaft spielt mit Jakub Kraszewski, Daniel Pyrdol, Kai Schaper, Emil Muradjan und Dean Raichert.
Ergebnisse, Informationen etc. gibt es unter: https://www.deutsche-schachjugend.de/2017/dvm-u10/

Auch in den anderen Altersklassen wird um den Meistertitel gekämpft, weitere Informationen gibt es auf der DVM-Portal-Seite: https://www.deutsche-schachjugend.de/termine/2017/dvm/


Niedersächsische Teilnehmer:
DVM U20w: SV Lingen
DVM U16: Post SV Uelzen
DVM U14: SC Aurich

DVM U14w: SK Nordhorn-Blanke
DVM U12: SC Turm Lüneburg
DVM U10: SK Lehrte, SC Turm Lüneburg, Hagener SV, Peiner SV, KSV Rochade Göttingen, Schachzentrum Bemerode (2x)


DVM U10 in Magdeburg:

1. Runde:
32Peiner SV3 : 1SV Mattnetz Berlin
1Jakub Kraszewski 1 : 0 Hans Justus Eising
2Daniel Pyrdol 1 : 0 Nicolae Theodor Grozea
3Kai Schaper 0 : 1 Pawel Elias Uplegger
4Dean Raichert 1 : 0 Thao-Linh Le

2. Runde:
26SK Neumarkt2½ : 1½Peiner SV
1Vinzenz Schilay 0 : 1 Jakub Kraszewski
2Christoph Reger ½ : ½ Daniel Pyrdol
3Andreas Hierl 1 : 0 Kai Schaper
4Leonhard Franke 1 : 0 Emil Muradian

3. Runde:
28Peiner SV1 : 3Leegebrucher SF
1Jakub Kraszewski 0 : 1 Kay Hoffmann
2Daniel Pyrdol 0 : 1 Lorenz Beyer
3Kai Schaper 0 : 1 Maximilian Dominick
4Dean Raichert 1 : 0 Bruno Studzinski

4. Runde:
36SV Schachfreunde Friedrichshagen2 : 2Peiner SV
1Arvid Schaudienst 1 : 0 Jakub Kraszewski
2Leo Hans Schriefer 1 : 0 Daniel Pyrdol
3Isabelle Sophia Hasselmann 0 : 1 Kai Schaper
4Riccardo Urna 0 : 1 Emil Muradian

5. Runde:
29VSG 1880 Offenbach3 : 1Peiner SV
1Lennart Bergmann 0 : 1 Jakub Kraszewski
2Florin Werner 1 : 0 Daniel Pyrdol
3Merlin Hentschker 1 : 0 Kai Schaper
4Christoph von Knorre 1 : 0 Dean Raichert


6. Runde:
32Peiner SV½ : 3½TSV Kitzscher
1Jakub Kraszewski 0 : 1 Richard Hick
2Daniel Pyrdol ½ : ½ Marie Ottlik
3Kai Schaper 0 : 1 Josef Müller
4Emil Muradian 0 : 1 Moritz Hellriegel


7. Runde:
36Hamburger SK 31 : 3Peiner SV
1Bennit Tietz 0 : 1 Jakub Kraszewski
2Romeo Malchereck 1 : 0 Daniel Pyrdol
3Jonas Alexander Grabbel 0 : 1 Kai Schaper
4Nikolas Thies 0 : 1 Dean Raichert

Abschlusstabelle:
63 + Peiner SV749NDS Niedersachsen 214562½12
(Setzlistenplatz: 72)




Samstag, 16. Dezember 2017

60. Peiner Jugendserie: Sieg für Elias vor Artur und Luis

14 Jugendliche trafen sich zur Jubiläumsausgabe der Peiner Jugendserie im Heim der offenen Tür in der Gunzelinschule.
Siegreich war Elias Behme, mit einen halben Punkt Vorsprung vor Artur Kück und einem Punkt vor Luis Stein. Dabei siegte Elias in seinem letzten Turnier für die Peiner Jugendserie, im nächsten Jahr hat er die Altersgrenze bereits überschritten.

Gesamtsieger und U16: Elias Behme
U14: -
U12: Luis Stein
U10: Jakub Kraszewski
U8: Kai Schaper

Abschlusstabelle:

RangTeilnehmerTitTWZAtVerein/OrtSRVPunBuchhBuSumm
1.Behme, Elias 1659BSilberkampgymnasium6106.529.5189.5
2.Kück, Artur 1834BSilberkampgymnasium5206.028.5188.5
3.Stein; Luis 1316DSilberkampgymnasium5115.527.0187.5
4.Schaper, Kai 500FBurgschule4034.029.5172.5
5.Kraszewski, Jakub 982ESilberkampgymnasium4034.027.5167.5
6.Raichert, Dean 500EBurgschule4034.026.0182.0
7.Vala, Mark-Gjon  EBurgschule4034.018.5162.5
8.Temurow, Emil 815EEichendorffschule3043.028.0184.5
9.Pyrdol, Daniel 500ESilberkampgymnasium3043.026.0165.5
10.Grove, Max  FHainwaldschule3043.023.0162.5
11.Reuter, Collin  EBurgschule3043.018.0163.0
12.Pohling, Justin  FBurgschule1151.523.0164.5
13.Tringale, Luca  EBurgschule1061.019.0157.5
14.Guder, Pete  FWallschule0160.519.5153.5



Endstand Schnellschachpokal: 1. Platz für Konstantin vor Yekta und Jona!

Endstand 

1. Platz: Schnellschachpokal + 1 Schachbuch: Konstantin Diderle

Rang Name Jan Feb Apr Mai Jun Aug Sep Okt Nov Dez Gesamt
1. Konstantin Diderle 667 833 750 833 833 1000 833 750 5083
2. Yekta Arvis 583 1000 583 583 667 1000 750 333 4583
3. Jona Winiecki 833 667 667 750 500 3417
4. Luis Stein 583 500 833 583 750 3250
5. Jakub Kraszewski 500 583 417 583 333 667 500 3250
6. Emil Temurow 500 417 667 333 583 500 500 500 167 333 3250
7. Christoph Stieler 500 417 500 500 500 667 500 3167
8. Yannick Miszori 1000 833 1000 2833
9. Kai Schaper 167 500 417 333 333 250 700 167 333 417 2700
10. Patrick Post 667 583 750 500 2500
11. Sebastian Post 500 417 1000 333 2250
12. Daniel Pyrdol 167 0 333 250 400 500 333 1983
13. Emir-Can Tokus 500 333 250 400 333 1817
14. Dean Raichert 167 417 167 167 0 333 167 333 1583
15. Leopold Placke 500 167 333 500 1500
16. Elias Behme 917 917
17. Cihad-Emin Tokus 250 500 750
18. Artur Kück 667 667
19. Joshua Ehlers 250 250

10. Runde Jugendschnellschachpokal, 15.12.2017

Nr.TeilnehmerTWZ1234567891011PunkteBuchh
1.Yannick **111 11 1  6.018.5
2.Konstantin 0**½11 1   14.520.0
3.Luis 0½** 1  1 114.519.0
4.Artur 00 **1111   4.020.0
5.Jakub  000** 1 11 3.018.0
6.Kai 0  0 **  01½2.516.0
7.Emil 00 00 ** 1  2.022.0
8.Yekta   00   **11 2.018.5
9.Dean 0   0100** 12.016.5
10.Daniel   0 00 0 **12.014.5
11.Joshua  00  ½  00**1.516.5

Endstand Stadtmeisterschaft: 1. Platz für Jakub vor Konstantin und Christoph!

8. Runde Stadtmeisterschaft (08.12.2017)


Nr.TeilnehmerTWZ123456789PunkteBuchh
1.Arvis, Yekta1300**11114.07.0
2.Kück, Artur1800**11103.07.5
3.Diderle, Konstantin140000**112.09.5
4.Kraszewski, Jakub110000**112.09.5
5.Stieler, Christoph100000**112.09.0
6.Ehlers, Joshua10**02.07.0
7.Raichert, Dean900001**01.08.5
8.Wermuth, Johannes0**1.08.0
9.Schaper, Kai9500001**1.07.0

Endstand Jugendstadtmeisterschaft

1. Platz: Jugendstadtmeisterpokal: Jakub Kraszewski


Nr. Teilnehmer R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 R8 Punkte Anzahl Turniere
1. Kraszewski, Jakub 3,0 2,0 3,0 2,5 4,0 1,5 2,0 2,0 20,0 8
2. Diderle, Konstantin 2,5 2,0 5,0 4,5 3,0 2,0 19,0 6
3. Stieler, Christoph 2,0 3,0 4,0 3,0 2,0 2,0 16,0 6
4. Arvis, Yekta 3,5 1,5 2,0 1,5 1,5 4,0 14,0 6
5. Stein, Luis 4,0 5,0 3,0 12,0 3
6. Temurow, Emil 1,0 3,0 2,5 1,0 2,0 1,0 10,5 6
7. Miszori, Yannick 5,0 4,0 9,0 2
8. Pyrdol, Daniel 1,0 2,0 2,0 1,5 1,0 1,5 9,0 6
9. Raichert, Dean 0,0 1,0 3,0 2,0 2,0 1,0 9,0 6
10. Schaper, Kai 1,0 2,0 2,0 1,5 1,0 7,5 5
11. Behme. Elias 4,0 4,0 1
12. Winiecki, Jona 2,0 1,5 3,5 2
13. Kück, Artur 3,0 3,0 1
14. Ehlers, Joshua 2,0 2,0 1
15. Tokus, Emir-Can 1,5 1,5 1
16. Wermuth, Johannes 1,0 1,0 1
17. Tokus, Cihad 1,0 1,0 1